Gottesdienst und Kinder

Konfirmanden

Konfirmandenunterricht findet regelmäßig am Dienstagnachmittag statt. Zurzeit gibt es 8 Konfirmandinnen und Konfirmanden. Der Unterricht beginnt um 16:00 Uhr und endet gegen 17:30 Uhr.

Ab dem Konfirmandenjahrgang 2014 dauert der Konfirmandenun-
terricht nur noch 1 Jahr. Die neuen Konfirmanden beginnen dann unmittelbar nach der Konfirmation, sind aber schon vorher eingeladen hin und wieder den Gottesdienst zu besuchen. Der Konfirmandenunter-
richt wird dann mindestens 90 Min. die Woche dauern.

Die Konfirmation findet in Vaake immer am 3. Sonntag nach Ostern statt. Der nächste Konfirmationstermin ist der 11. Mai 2014.

Konfis2013_380 

Konfirmation 2013


Warum Konfirmation?

In unseren Gemeinden werden die meisten bereits als Säuglinge getauft. Über die Taufe entscheiden die Eltern im Vertrauen auf Gottes Beistand, die Kinder können in diesem Alter weder gefragt werden, noch können sie vor der Taufe in die Gemeinde eingeführt werden.

Der Konfirmandenunterricht holt gewissermaßen die Taufvorbereitung nach. Konfirmandinnen und Konfirmanden werden in die Gemeinde eingeführt und mit dem kirchlichen Leben vertraut gemacht.

Am Ende der Konfirmandenzeit können sie selber entscheiden, ob sie ihre Taufe noch einmal bestätigen wollen. Die Konfirmation ist also das „Ja“ zur Taufe und sie ist das „Ja“ Jesu zu seinen Kindern, das im Konfirmandenalter und mit der Konfirmation noch einmal bewusst erlebt werden kann.

Die Konfirmation ist Voraussetzung, wenn einmal das Patenamt ange-
strebt wird – oder seltener: für ein Studium der Theologie.


Ziele des Konfirmandenunterrichts

Der Konfirmandenunterricht soll die Jugendlichen mit kirchlichem und gemeindlichem Leben vertraut machen. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen die Angebote und Gruppen der eigenen Gemeinde kennen lernen, mit den Ehrenamtlichen der Gemeinde zusammen-
kommen und dabei von der Gemeinde wahrgenommen werden. Natürlich sollen sie nach der Konfirmandenzeit auch in der Lage sein, einen Gottesdienst mitzufeiern, die liturgischen Texte auswendig können, und ein kleines Repertoire an Liedern und Gebeten als Handwerkszeug mitbekommen.

Konfirmandenarbeit ist nicht Schulunterricht. Es geht nicht in erster Linie um Wissensanhäufung sondern um eine gelebte Beziehung zu der eigenen Gemeinde und wenn es gut geht auch zu Gott.

So gehören in die Konfirmandenzeit auch Gemeinschaft, Geselligkeit und Spaß, sei es beim Fußballturnier, bei Konfirmandenfreizeiten oder bei Ausflügen an Orte, an die die Jungendlichen außerhalb des Konfir-
mandenunterrichts nicht kommen würden.


Wer kommt in die Konfirmandenstunde?

Eingeladen sind alle, die bis zum Sommer, in dem die Konfirmation stattfindet, 14 Jahre alt werden. Eingeladen sind sowohl Getaufte als auch Nichtgetaufte, die mit 13 Jahren überlegen, ob sie zur Kirche gehören wollen.

In der Regel gehen die Jugendlichen in die Konferstunden der eigenen Gemeinden. Auf Antrag ist es aber auch möglich, die Konfergruppe einer Nachbargemeinde zu besuchen oder aus einer Nachbargemeinde heraus Konfirmand/in in Vaake zu werden. Das hat den Nachteil, dass die Konfirmation nicht in der eigenen Kirche stattfindet. Meist wird so ein Wechsel nach Umzügen, oder dann wenn die engsten Freunde gemeinsam in die Konferstunde gehen wollen gewünscht.


Welche Voraussetzungen gibt es?

Die erste und wichtigste Voraussetzung für die Konfirmation ist die Taufe. Nichtgetaufte werden während der Konfirmandenzeit getauft. Die zweite und ebenso wichtige Voraussetzung ist der Wunsch der Konfir-
mandinnen und Konfirmanden.

Dieser Wunsch drückt sich ganz praktisch darin aus, dass die Konfirmandinnen und Konfirmanden die vereinbarten Aufgaben erfüllen.

Mit dem Konfirmandenjahrgang 2013 wurde vereinbart: regelmäßige Teilnahme am Gottesdienst (30 Unterschriften) und regelmäßige Teilnahme am Konfirmandenunterricht (höchstens 2 unentschuldigte Fehltage).

Die Regeln für den Konfirmandenjahrgang 2014 sehen weniger verpflichtende Gottesdienstbesuche, aber dafür mehr gemeindliche Aktivitäten vor.

03052009Konfirmation Konfirmation 2009

20102504Konfirmation Konfirmation 2010

2012Konfis_480 Konfirmation 2012